TuS Homburg-Bröltal - RS 19 Waldbröl 1:1 (0:1)

 

Das Verfolgerduell zwischen Homburg-Bröltal und Waldbröl hatte einiges zu bieten, nur ein Sieger fehlte am Ende. Beide Mannschaften gingen von Beginn an hohes Tempo. So entwickelte sich schnell ein kurzweiliges Fußballspiel. Dass beide erzielten Treffer, ein Freistoß und ein Seitfallzieher, absolute Traumtore waren, passte dabei ins Bild. „Mit ein bisschen Glück hätten wir gewonnen, aber wir nehmen auch gerne den Punkt mit“, so RS 19-Trainer Oliver Rempel. Sein Gegenüber Bastian Sellau, der in der Nachspielzeit auf akrobatische Weise den Ausgleich erzielte, lobte derweil die Moral seiner Mannschaft: „Wir geben einfach nie auf. Die Einstellung der Jungs ist einfach top.“

Tore

0:1 Marc Engelbert (30. Freistoß), 1:1 Bastian Sellau (90.+4).

Quelle:oberberg-aktuell.de